Lieblingsbücher zum Einkuscheln und Vorlesen

Werbung / PR Sample

Hier kommen zwei neue Buch Tipps von uns. Der Herbst lädt ja gerade dazu ein sich einzukuscheln und es sich gemütlich zu machen, was passt da besser als ein Buch? Kauft ihr eigentlich eure Kinderbücher online ein oder doch lieber im Laden? Ich muss zugeben, das Buch Paule Pinguin allein am Pol steht schon etwas länger in unserem Kinderbuchregal, ganz neu ist es also nicht. Dennoch hat dieses schöne Buch es verdient vorgestellt zu werden. Die Geschichte und die dazugehörigen Illustrationen sind einfach zu putzig und passen perfekt zur kälter werdenden Jahreszeit.

Genauso witzig und mit jeder Menge Humor kommt das charmante Vorlesebuch für Kinder ab 6 Jahren daher. Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat ist einfach der Knaller, was haben wir gelacht! Wer Lust auf noch mehr Kinderbuch Tipps von uns hat, kann hier noch ein bisschen weiter stöbern.

 

 

Paule Pinguin allein am Pol

 
Paule Pinguin hat eine menge Probleme. Er ist müde, ihm ist zu kalt, es ist zu hell, er hat Hunger, er watschelt.. und er sieht aus wie alle anderen. Oder besser gesagt alle sehen aus wie er. Da trifft er auf das Walross: Ist dir je aufgefallen, dass die Berge sich wie ein Gemälde im Meer spiegeln? Hast du je das Blau dieses wolkenlosen Winterhimmels betrachtet, junger Freund? Ja hier draussen ist es manchmal nicht einfach ..

Paule Pinguin allein am Pol ist ein humorvolles Kinderbuch geeignet ab 4 Jahre, mit einer grossen Portion Wahrheit, die groß und klein unweigerlich zum Nachdenken anregt.

 

 

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

 
Klick! Klick! Es geht nicht mehr, sagt die Oma. Es ist der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat. Oma sitzt vor dem Computer und klicke mit der Maus. Klick, klick. Die Enkelkinder Tiffany und Max teilen auf keinen Fall Omas Meinung, das sie das Internet kaputt gemacht haben soll. Aber es passiert so einiges … glauben sie am Schluss vielleicht doch, das Oma das Internet kaputt gemacht hat?

Der Autor Marc-Uwe Kling, der auch die Erfolgsbücher „Der Ostermann“ und „Die Känguru-Apokryphen“ geschrieben hat, hat es einfach drauf für gute Unterhaltung für die ganze Familie zu sorgen. An manchen Stellen konnte vor lauter Lachen sogar nicht weiter gelesen werden. Und auch in diesem Buch gibt es wieder eine Pointe zum Nachdenken. Manchmal ist es eben doch viel schöner, wenn das Internet kaputt ist!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.