Back to School in 2020/2021, das wird aufregend!

Werbung

Home-Office, Home-Schooling, Home Entertainment. Alles Dinge die uns Eltern in der letzten Zeit vor komplett neuen Herausforderungen gestellt hat. Und ein Ende ist leider immer noch nicht in Sicht, trotzt er aktuell niedrigen Infektionsraten in Deutschland. Es gibt zwar eine kleine Verschnaufpause, wie Schulferien und die Aussicht das alle Kinder ohne Masken und ohne Sicherheitsabstand nach den Ferien wieder in die Schule gehen dürfen. Aber wie lange wird das gut gehen? Die zweite Coronawelle kann angeblich im Herbst, so die Experten und Virologen, leider wieder an Fahrt aufnehmen.



Egal, wir machen das beste draus, das haben wir uns fest vorgenommen. Zum Glück kann ich im Homeoffice arbeiten und wir hatten bisher keine ernsthaften Probleme. Es lief sogar richtig gut. Ich habe bereits das Lob bekommen, daß Luke im Home-Schooling mehr gelernt ht, als in der Schule. Es macht ihm richtig Spaß, dabei mache ich nicht wirklich viel. Die Tagesaufgaben werden von ihm weitestgehend motiviert und selbständig bearbeitet, worüber ich wirklich sehr froh bin. Unser Home-Schooling Alltag sah bisher folgendermaßen aus.



Sonntags drucke ich den ganzen Arbeitsplan für die kommende Woche aus. Wir besprechen kurz die Aufgaben, sowie den Tagesplan für den kommenden Tag. Nachmittags, nach der Arbeit, überprüfe ich die Arbeiten und wir besprechen den Aufgaben Plan für den nächsten Tag. So klappt es bei uns hervorragend, der Tag ist klar und strukturiert. Dieses Glück haben nicht alle. Wenn man mehreren Kindern hat, sieht die Lage bestimmt schon ganz anders aus. Wie läuft euer Alltag zwischen Home-Schooling, Entertainment und Arbeit?

Sicherlich gibt es noch einiges nach Zusteuern, was den Fernunterricht angeht. Ich bin gespannt was das digitale Lernen noch so mit sich bringt. Zum größten Teils läuft es bei uns über E-Mail, teilweise aber auch über den persönlichen Kontakt, was ich ganz schön fand. Das Unterrichtsmaterial, welches die Kinder in den wenigen Stunden des Präsentsunterricht mit sich tragen, war weitestgehend überschaubar.



Deshalb kam der neue Schulranzen Navy Raby Florence Fofane Edition von Hänska genau richtig. Er ist um einiges leichter als der Ranzen von Ergobag und besticht mit seinem einzigartigen, unverwechselbaren Design. Hier hat Hänska und die Desingnerin Aby-Florence Fofana ganze Arbeit geleistet. Herausgekommen ist ein wunderschöner, leichter Schulranzen. Die Ranzen gibt ihn in Blau und Rot oder als DIY Projekt zum komplett selber gestaltet, was ich auch sehr spannend finde. Hänska bietet die Ranzen aber auch ohne Designapplikationen, in vielen Farbkombinationen an. Die coole Tiger Print Kombination aus Long Sleeve und Camo Trousers ist übrigens von Paperwings, ein Label aus Australien. We love this!







1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.