Sushi. Lecker.

Wie mache ich Sushi

Wie mache ich Sushi? Eine berechtigte Frage! Hier kommt eine kleine flotte Anleitung zum Sushiröllchen selber machen, ein köstlicher Reisimbiß aus der Japanischen Küche. Ich muss ja gestehen, ich liebe Sushi. Ich könnte jeden Tag Sushi essen, besonders die mit Avocado! Mein Mann mag die Röllchen ja gar nicht, das ist wahrscheinlich der Grund warum ich nur noch so selten Sushi esse. Beim Asia Shop habe ich mir schon vor langer Zeit einmal die kleine Bambusmatte zum Sushi rollen gekauft, durchaus eine Sinnvolle Anschaffung. Die meisten Zutaten erhältst du am besten im Asia Shop oder auch im Bio Laden oder Reformhaus. Sashimi Thunfisch erhält man in guten Fischhandlungen – und kaufe nur absolut frischen Fisch.

 

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 8-10 Minuten

 

Zutaten:

220 g weißer Rundkornreis
500 ml Wasser
2 EL Reisessig
1 EL feiner Zucker
1 TL Salz
4 Blätter Nori
Wasabi nach Wunsch
125 g geräucherter Lachs, Forelle oder frischer Sashimi Thunfisch
1 kleine Einlegegurke, geschält1/2  kleine Avocado, nach Wunsch
3 EL eingelegter Ingwer oder eingelegtes Gemüse
Sojasoße als Dip
Bambusmatte oder Backpapier

 

 

1. Den Reis in kaltem Wasser waschen, bis das ablaufende Wasser klar ist. Anschließend gut abtropfen lassen. Reis und Wasser, 1:1, in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen, dann die Temperatur reduzieren und 4-5 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser vollständig aufgenommen ist. Abdecken, die Temperatur auf sehr niedrige Stufe reduzieren und weitere 4-5 Minuten garen. Den Topf vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten abgedeckt abkühlen lassen.

 

2. Den mit Zucker und Salz vermischen Essig zum Reis geben und mit einem Holzlöffel durchrühren, bis der Reis kühl ist.

 

3. Ein Noriblatt auf einer ebenen Arbeitsfläche auf ein Blatt Backpapier oder eine Bambusmatte legen und ein Viertel des Reises auf der unteren Hälfte verteilen. Dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Eine sehr geringe Menge Wasabi längs auf die Mitte des Reises geben. Den Fisch in dünne Streifen schneiden. Die Gurke und die Avocado in etwa 5 cm lange Stifte schneiden. Ein Viertel der Fisch-, Gurken-, Avocado- und Ingwer- oder Gemüsestücke auf dem Wasabistreifen verteilen.

 

4. Das Noriblatt mit Hilfe von Backpapier oder Bamusmatte fest mit Reis und Füllung in der Mitte aufrollen und die Blattränder zusammendrücken.

 

5. Die Rolle mit einem scharfen Messer oder einem elektrischen Messer in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Sushiröllchen auf kleinen Tellern servieren. Dazu Schälchen mit Sojasauce und Wasabipaste (die zu einem Dip gemischt werden) reichen.

 

Hinweis: Die Sushirollen können bis zu vier Stunden im Voraus zubereitet und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Schneide sie erst kurz vor dem Servieren auf.

 

Viel Spaß beim zubereiten und lasst es euch schmecken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.