Vegane Kosmetikprodukte? Aber natürlich!

Vegane Kosmetikprodukte / Lilli & Luke

Werbung

Vegane Kosmetikprodukte zu verwenden und Vegan zu leben ist hipp. Ich selber habe über 10 Jahre vegan gelebt – kaum zu glauben, oder? Na ja, fast vegan, denn ich habe immer noch Fisch gegessen. Aber was genau ist Veganismus eingentlich? Sich Vegan zu ernähren bedeutet in aller erster Linie komplett auf tierische Produkte zu verzichten. Eine vegane Lebensweise beinhaltet hingegen auf alle Stoffe mit tierischen Ursprung zu verzichten. Hierzu zählt Fleisch, Leder, Pelz, Eier, Milch, Honig und Wolle. Wer sich noch mehr über die Vegane Lebensweise informieren möchte, findet auf peta.de hilfreiche Informationen.

Der Unterschied zur Naturkosmetik

Genauso ist es mit der veganen Kosmetik. Sie enthält grundsätzlich keinerlei Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Aber Vorsicht, da der Begriff „vegan“ selber nicht geschützt ist, bedeutet das nicht, dass die Produkte auch frei von Tierversuchen sind. Wer also wirklich sicher gehen will, sollte deshalb auf das Vegane Siegel, die Vegan Blume der UK vegan Society, achten.

Andersherum können aber auch Produkte ohne Siegel oder mit einem eigenen Siegel vegan sein. Aber auch hier wieder Achtung, denn vegane Kosmetik bedeutet nicht das es sich hierbei auch um Naturkosmetik handelt. Denn häufig kommen anstelle von tierischen Produkten dann leider synthetische Inhaltsstoffe zum Einsatz. Die zertifizierte Naturkosmetik enthält grundsätzlich keine Produkte von toten Tieren, das heißt aber nicht das sie auch somit vegan ist. Sie kann durchaus tierische Produkte wie zum Beispiel Honig enthalten.

Ⓒ shop-apotheke.com


Vegane Kosmetikprodukte


Vegane Kosmetik könnt ihr bequem Online bei der Shop-Apotheke oder in eurer Drogerie vor Ort shoppen. Damit ihr einen Überblick über Veganen Produkten erhaltet, habe ich euch hier einige der gängigen Marken zusammen gestellt. Denn manchmal weiss man überhaupt nicht das etwas Vegan ist. Vegane Produkte führen die Marken Weleda, Dr. Hauschka, Santa Verde, Lavera, Kneipp und Dr. Grandel.


Veganer Nagellack von OZN

Der Nagellack von OZN ist vegan und Schadstoffarm und das Made in Germany. Die Marke wurde 2015 von David Gerrlich und Nina Skarabela in München gegründet. Hier stimmt einfach alles, die Farben, die Inhaltsstoffe und die Textur. Schädliche Inhaltsstoffe wie Formaldehyd, Silikon, Triphenylphosphat und Mineralöl werden vermieden und stattdessen mit Vitamin A, C, E und Pro B5 angereichert. Aber was rede ich, probiert selbst!


ozn-vegan.de



Naturkosmetik von I WANT YOU NAKED

Bei I want you naked handelt es sich um eine handgemachte Pflegeserie des Münchener Naturkosmetik Herstellers Saint Clouds. Hier kommen ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe zum Einsatz. Es gibt alles, was das Natur Beauty Herz höher Schlagen lässt. Seifen, Peelings und Aroma Bädern. Die meisten Produkte sind ebenfalls vegan. Sie enthalten keine synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe noch Silikone, Paraffine oder andere Rohstoffe auf Mineralölbasis. Hört sich gut an oder?

Ⓒ saint-clouds.com


Vegane Naturkosmetik von Be […] my friend


Be […] my friend ist ein junges Hautpflege Label, welches 2015 von der Österreicherin Petra Schröckeneder in Salzburg mit der Mission gegründet wurde, hochwertige und rein pflanzliche Hautpflege Produkte zu erschaffen. Die nachhaltigen Pflegeprodukte des veganen Kosmetiklabels Be […] my friend besteht aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen und Bio Ölen. Sie sind frei von schädlichen Stoffen wie Aluminium, Silikon, Parabenen oder Farbstoffen. Zwei Dinge auf die das Label ihr Augenmerk legt ist deine Haut und der Umgang mit der Umwelt.



besoapmyfriend.com












Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Veröffentlichung meines Kommentars, gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.