Der große Adventskalender: 10. Dezember 2015

Adventskalender 2015

Nun haben wir schon den zehnten Dezember. Wie schnell die Zeit aber auch vergeht. Wir öffnen heute das zehnte Türchen des Adventskalenders 2015 und verlosen eine Outfit Beratung plus einen 20 Euro Shopping Gutschein von Kisura. Falls du noch nach dem passenden Weihnachts oder Sylvester Outfit suchst, ist jetzt die Gelegenheit!

Kisura ist Deutschlands erste große Personal Shopping Plattform für Frauen. Du kannst dir von  persönlichen Stylisten kostenlos dein individuelles Outfit zusammen stellen lassen. Probiere deine Outfits in Ruhe zuhause an und kombiniere sie mit bereits vorhandene Lieblingsteilen. Sollte dir etwas nicht gefallen, retournierst du einfach, bequem und kostenfrei. Du bezahlst nur, was du behalten möchtest. Voila!

 

Wenn ihr den „Shopping Gutschein von Kisura“ gewinnen wollt, werdet Fans von Lilli & Luke auf Facebook, beziehungsweise folgt Lilli & Luke auf Twitter, Instagram, Pinterest oder Google+ und hinterlasst unter diesem Artikel ein Kommentar mit der Antwort auf folgende Frage:

 

Wie lange brauchst du morgens für dein Outfit ?

 

 

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen. Die Gewinner werden unter allen Einsendern von Kommentaren durch das Los ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnorts einverstanden. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist jeweils am Tag der Veröffentlichung um 24 Uhr. Viel Glück!

 

 

Gestern, am 9. Dezember hat Anne gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
Die Gewinnerin wird per Mail benachrichtigt.

 

 

50 Kommentare

  1. Ich brauche im Durchschnitt 15 Minuten für meine Alltagsoutfits. Zum ausgehen kanns schon mal etwas länger dauern, bis zu einer Stunde ^.^

  2. Ich würde sagen, dass ich so 10 bis 15 Minuten für alles brauche, habe aber nie die Zeit gestoppt ^^

  3. Hanna aka Hans Hänschen

    Morgens? Da schlüpfe ich nur herein. Abends wird die Vorarbeit geleistet. Da es bei mir immer ein Kleid ist, geht das relativ fix. Was dauert sind die Accessoires…

  4. Ich brauche morgens nicht lange, ich würde sagen mit allem (Kaffee trinken, waschen, schminken, Zopf binden, anziehen) so 20 Minuten. Länger Zeit lässt mir mein Mini Mann (3 Monate) und mein Großer (4 Jahre) nicht ???? am meißte Zeit braucht wohl das raussuchen der Sachen…hihi..wie jede Frau hab ich morgens immer „NIX“ richtiges! ????

  5. Hu, schwierige Frage, ich weiss es auch nicht genau! Aber nicht so lange… Oft wenn ich nachts Wach liege überlege ich mir was am Morgen anziehen könnte, haha! ; )

  6. Gute Frage, mal länger, weil ich nichts im Schrank habe oder mal kürzer aus dem selben Grund. Sagen wir mal 15min und ich bin niiiie zufrieden

  7. DieNa Wrocki

    Nie länger als 5 Minuten. Aber als Mama in Elternzeit spielt das Outfit auch keine große Rolle. Nach der Geburt passen mir die schöneren Stücke leider auch nicht mehr, der Gewinn wäre also höchst willkommen ????

  8. Morgens brauche ich 5 min für mein Outfit da es meistens schnell gehen muss. Ab in den Lostopf! So hübsche Sachen.

    Melanie

  9. Ein schöner Gewinn! :)
    Meist überlege ich mir am Abend schon was ich am nächsten Tag anziehen möchte und das klappt eigentlich auch immer ganz gut.
    Wenn nicht dann brauche ich so im Durchschnitt 15 Minuten.:)
    Liebste Grüße,
    Luisa

  10. Also meistens hab ich mir die Sachen schon am Abend parat gelegt… ich bin sonst am Morgen so verplant, dass ich es überhaupt nicht schaffe. Ich würde sagen, dass ich normalerweise in 15 Min durch bin. Sollte es ein besonderer Tag sein, können schon mal 60 Min vergehen…

  11. In der Woche brauche ich max. 5 Minuten, morgens ist einfach nicht die Zeit, lange aus- und anzuprobieren, was man den Tag über tragen mag ;)
    Aber am Wochenende oder wenn ich aus gehe dauert es manchmal schon bis zu einer Stunde :D

  12. Zehn Minuten, weil ich meist schon im Bett überlege, was es wird. Im Winter finde ich es leichter, als im Sommer. Ich bin aber auch ein Strumpfhosenmädchen!

  13. Etwa 10 Minuten würde ich sagen. Wenn ich ungeschminkt aus dem Haus gehe dann sogar nur 5. Bei uns muss es schnell gehen :)

  14. Oh das ist ganz unterschiedlich. Manchmal nehme ich mir abends extra Zeit und schaue, was ich am nächsten Tag tragen mag. Wie ich mich fühle, welche teile ich gerne kombiniere. Dann brauche ich morgens nur 1 Minute zum Anziehen, FERTIG! Oft ist es aber dann so, dass mir am Morgen doch der Kopf nach etwas anderem steht. Da kann dann schon mal eine halbe Stunde drauf gehen (Girls Problems)… Wenn gar nichts geht: Skinny Jeans, Nikes, grauer Sweater – ab dafür. <3

  15. Für den Alltag nicht sehr lange ???? Wenn ich mal weg gehe dann dauert es eine halbe Ewigkeit ???? Gerne dabei ????

  16. Bei mir ist das auch ganz verschieden, je nachdem was an dem Tag so ansteht. Das kann von 5min bis zu einer halben Stunde dauern, schätze ich. Manchmal ziehe ich mich auch mehrmals am Tag um. Mir fehlt irgendwie auch eine gewisse Stilsicherheit, deshalb fühle ich mich manchmal auch nicht ganz wohl mit den Sachen. Ich habe mir schon laaaange nichts neues zum Anziehen gegönnt, es wird wieder mal Zeit ;-)

  17. Ich lege es mir am Abend parat. So kann’s morgens schnell gehen. Das Kind zeigt ja kein Verständnis, wenn Mama länger vorm Schrank steht. :D
    Liebe Grüße.

  18. Guten Morgen Ilka, ich brauche morgens fürs Büro nicht lange, für Verabredungen etc. kann das schon einmal ne Stunde dauern :-) LG Marina

  19. Bei mir geht es sehr schnell. Fast alle meine Kleider passen irgendwie zueinander. Ich kann quasi blind in den Schrank greifen. Umso mehr würde ich mich über die Kisura-Box freuen. Vielleicht kommt dann mal etwas Schwung in meine Garderobe.

  20. Ich brauche morgens wohl keine 5 Minuten. Dafür brauche ich länger, wenn ich meinen Sohn anziehe :) Und wenn irgendein tolles Event ansteht, könnte ich ewig rumprobieren und habe natürlich dann nichts zum Anziehen ;-)

  21. Bei mir geht’s für den Alltag schnell, wenn was besonderes ansteht probiere ich dann schon gern länger rum oder kiege auch regelmäßig die Krise, weil ich plötzlich meine nichts zum Anziehen zu haben…

  22. Als Lehrerin werde ich täglich von ganz vielen Augen begutachtet. ☺️Den Kindern fällt wirklich jede Kleinigkeit auf. Vor dem Kleiderschrank stehe ich meistens so 10-15 Minuten.

    Liebe Grüße,
    Angelika

  23. Hi,
    da mein Internet vorhin abgekackt ist als ich gerade auf senden des Kommentares klickte, weiß ich nicht ob es jetzt zwei von mir gibt, falls ja bitte einen rausschmeißen.

    Also ich brauche nicht sehr lange, generell nicht und zur Zeit noch weniger, denn zur zeit bin ich erstmal Daheim und kümmer mich um unsren neuen Erdenbürger und für den ist das ok, wenn Mama ungeschminkt und in Jogginghose rumläuft ;)

    grüßle Dani

  24. einfach wirklich nicht mehr lange.. aber auch erst seitdem meine tochter da ist.. da passiert es auch mal, dass ich vergesse meine haare zu bürsten oder nen bh anzuziehen .. hehe.. *augenrollen*“

  25. Das klingt ja spannend. Das würde ich gern mal testen. Naja und morgens bin ich sehr pragmatisch: solange wie möglich schlafen und dann rein in die nächste Klamotte! :)

  26. Kommt drauf an was am nächsten Tag ist. Wenn nichts besonderes, dann brauche ich 2 Minuten. Wenn ein besonderer Anlass ist überlege ich mir schon am Vortag was ich anziehen will, das kann dann aber länger dauern ;)

  27. Haha, je nach Stimmung. Manchmal ganz flott und ein andermal noch kurz vor dem Aufbruch alles gewechselt!

  28. Hm, nicht lange – bei mir muss es morgens immer schnell gehen und die Kleine muss auch noch fertig gemacht werden

  29. Ich brauch im Schnitt so zehn Minuten, mehr Zeit kann ich mir einfach nicht leisten, weil ich sonst zu viel Stress hab:D

  30. Morgens brauche ich 5 Minuten – denn in der Regel entscheide ich mich bereits abends für ein Outfit für den nächsten Tag :-) Seitdem ich ein Kind habe, fahre ich so morgens ganz gut und vertrödel nicht zu viel Zeit.

  31. Pingback: Der große Adventskalender: 11. Dezember 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.