Veganes Kartoffel-Curry

ohne Gluten

Gut essen und das ohne Gluten ist oft gar nicht so einfach. Besonders für Kinder ist es oft sehr schwer mit einer Gluten Allergie umzugehen, besonders in der Kita oder in der Schule. Aber es gibt noch genügend andere Gründe Glutenfrei zu genießen, zum Beispiel wenn man eine Glutenfreie Diät machen möchte. Und wenn das Essen ohne Gluten zudem auch noch Vegan ist, wird es so richtig spannend. Vegan ist ja heute in aller Munde und eine wirklich feine Sache und vor allem sehr gesund. Das Glutenfreie Vegane Kartoffel-Curry ist einfach zum nach kochen und richtig lecker. Das Rezept ist für ausreichend für 4 Personen.

 

ohne Gluten

 


Zutaten für die Curry Sauce

100 g Kartoffeln
3 mittelgroße Möhren
150 g Sellerie
2 Stück rote Zwiebeln
1/2 Stange Lauch
50 g Ingwer
400 ml Kokos Milch
2 Stengel Rosmarin
3 Blatt Lorbeer
1 Prise Vanille
1 Prise Zimt
2 EL Rapsöl
200 ml Wasser
Thai Curry (nach Geschmack)
Cumin (nach Geschmack)
Paprika Pulver (nach Geschmack)

 

ohne Gluten

 

Zubereitung der Curry Sauce

Den Ingwer und das Öl mit den Gewürzen in einen Stand Mixer geben und zu einer Gewürz Paste pürieren. Dann die Paste über das geschälte, in grobe Würfel geschnittene Gemüse, geben und gut vermengen. Nun alles auf einem Backblech bei 220 °Grad etwa 20 Minuten im Ofen grillen. Jetzt das Grill-Gemüse mit etwa 200 ml Wasser in einem Stand Mixer fein pürieren und danach in einen Topf mit der Kokos Milch einmal langsam aufkochen. Mit Salz und Gewürzen nach Belieben abschmecken. Fertig ist die Curry Sauce.

 

GesundohneGluten_4

 

Zubereitung der Kartoffeln und des Gemüses

Jetzt die Kartoffeln halbieren, mit Salz, Paprika, Cumin und ein wenig Öl marinieren und mit etwas gehackten Rosmarin bestreuen. Dann bei 220° Grad auf einem Back Blech für etwa 25 Minuten im Ofen backen. In der Zwischenzeit das restliche Gemüse (wie Möhren, Lauch, Sellerie, Zwiebeln) in Streifen schneiden und kurz bevor die Kartoffeln fertig sind, mit den Sojasprossen in einer heißen Pfanne anbraten. Beim Anrichten kann entweder alles separat auf dem Teller anrichtet, siehe Bild, oder man vermengt alles ganz klassisch. Wer mag kann Basmati, Jasmin, oder Vollkornreis dazu servieren. Das Vegane Kartoffel Curry ist aber auch ohne Reis ein vollwertiges Gericht. Guten Appetit!

 

GesundohneGluten_5

 

Mein Rezept sowie noch mehr tolle Rezept- & DIY Ideen findest du auf Wayfair.de. Schau doch mal rein!

 

 

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.