Burger Menü de Luxe

Burger Menü

Ende April veranstaltete Philips ein Blogger Event unter dem Motto, mit Kindern kochen und gesundes Fastfood Essen für die ganze Familie. Wir waren eingeladen und natürlich mit dabei. Da das Koch Event mit Show-Koch Guido Weber glücklicher Weise in Hamburg statt fand, hatten wir keine lange Anreise und standen pünktlich um 10h in der Event Location von Pottcooker. Wir freuten uns schon auf das Thema: Burger zum selber machen aber bitte gesund. Unser kleiner war schon ganz aufgeregt. Er ist ja, dank Koch Papa, mittlerweile gut in Sachen kochen und kann kleine Aufgaben durchaus schon selber übernehmen. Auf dem Blog von Philips gibt es übrigens noch mehr tolle Bilder von dem Event zu sehen.

 

Philipskidskochen-16

 

Philipskidskochen-17

 

Zur Begrüßung gab es erstmal Kaffee, Schürzen, Textilmalstifte um die Schürzen auch zu bemalen und eine Mini Kochmütze – süß. Mit von der Partie waren viele Mama und Papa Blogger von Mutter-Kind Blogs, bzw. Vater-Kind Blogs, plus ihre Kinder. Mit den vielen Kindern war es natürlich die ganze Zeit herrlich wuselig in der großen Küche. Wie es eben so ist mit vielen Kids auf einen Haufen!

 

Gesunde Fastfood Rezepte

 

Unser Menü des Tages, welches unter dem Motto lief, Fast Food ja – aber dann auch bitte gesund, bestand aus einem leckeren Mediterranen Burger mit selbst gemachten Brötchen, auch “Bun´s” genannt, sowie hausgemachten Tomatenketchup. Als Vegetarische Alternative gab es einen Mediterranen Karotten-Zucchini-Burger. Der war richtig lecker. Als krönenden Abschluss gab es leckere Erdbeeren im Studelteig mit Hand gemachten Joghurt-Rhabarber-Eis. Los ging das #philipskidskochen mit einen frischen Apfel-Möhren Apperitif, von Kinderhand gedrückt und entsaftet.

 

Philipskidskochen-3

 

Philipskidskochen-11

 

Unter der Aufsicht von Show Koch Guido Weber ging es dann ans Werk und jeder half fleissig mit. Besonders beeindruckend fand ich den schwarzen Philips Airfryer, der so ziemlich alles kann – braten, frittieren, grillen und bestimmt noch vieles mehr. Wir backten Brötchen und pürierten die Tomatensoße. Alle hatten Spaß und die Zeit verging wie im Flug. Gegen Mittag machte sich dann allgemein der Hunger breit und das Menü, samt Burger und Dessert, waren im Handumdrehen Ratzeputz leer gegessen. Gegen 14h fuhren wir dann satt, glücklich und mit einen neuen Stabmixer wieder nach Hause. Herzlichen Dank an das Philips-Team, es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

 

Hier kommen die gesunden Fastfood Rezepte der extra Klasse. Los geht´s mit den selbstgemachten fruchtigen Tomatenketchup.

 

Fruchtiger Tomatenketchup

500 g geschälte Tomaten aus der Dose
100 ml Apfelsaft
100 ml Ginger Ale
1/2 Stück Knoblauchzehe
20 g Ingwer, frisch, in dünne Scheiben geschnitten
1 Stück Schalotte, gewürfelt
1 TL gutes Currypulver
2 EL Zucker, braun
1/2 TL Senfsamen
1 Prise Salz, Pfeffer

1. Die geschälten Tomaten (etwa die Hälfte des Saftes weggießen) zusammen mit dem Apfelsaft und dem Ginger Ale in einem hohen Gefäß mit einem Stabmixer pürieren.
2. Den Knoblauch und Ingwer schälen und zusammen mit den Schalotten, Chilischoten und dem Currypulver in einer kleinen Pfanne erhitzen.
3. Den Zucker und die Senfsamen dazugeben und mit anrösten.
4. Anschließend die pürierten Tomaten dazugeben und je nach gewünschter Konsistenz einkochen. Eventuell noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

 

Philipskidskochen-4

 

Hamburger Brötchen – Bun

7 EL Vollmilch
200 ml warmes Wasser
42 g frische Hefe (ein Würfel)
2 EL Honig
1 Prise Meersalz
80 g weiche Butter
500 g Mehl Typ 550
2 St. Ei
2 TL getrockneten Thymian und Oregano

1. Das Wasser zusammen mit 4 EL Milch und dem Honig in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Die Hefe fein bröseln und alles gut verrühren und 5 Min. stehen lassen.
2. Anschließend den Rest der Zutaten (Salz, Butter, Mehl und ein Ei), dazugeben und auf mittlerer Stufe mit der Küchenmaschine verkneten.
3. Den Teig jetzt in der Schüssel ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
4. Anschließend formen, auf ein Blech geben und erneut etwa 30 Min. gehen lassen.
5. Die restliche Milch mit dem restlichen Ei und etwas Wasser verquirlen und die Bun`s damit einpinseln. Anschließend mit den Kräutern bestreuen.
6. Den Airfryer auf 180 °C vorheizen. Die Buns (je nach Größe) für ca. 18 Min. ausbacken.

 

Philipskidskochen-18

 

Mediterraner Burger

600 g Rindfleisch/ Nacken in Würfel geschnitten
Prise Salz, Pfeffer

1. Das Fleisch in ca. 2cm große Würfel schneiden und von den Sehnen befreien.
2. 200 g davon mit Meersalz würzen und 30 Min. stehen lassen.
3. Anschließend alles zusammen durch den Fleischwolf drücken.
4. Die Hackmasse, wenn sie aus dem Wolf kommt auf eine Küchenfolie geben, zu einer Wurst formen, eng zusammendrücken und ca. 2 Stunden kalt stellen.
5. Wenn man nicht so lange warten möchte gibt man zur Bindung 2 Eigelbe dazu.
6. Den Airfryer auf 180° C für 3 Min. vorheizen und die Hamburger auf dem Pfannenaufsatz (je nach dicke) für etwa 3 Minuten auf jeder Seite grillen.

 

Philipskidskochen-20

 

Mediterranen Karotten Zucchini Burger

250 g Karotten, geschält, fein geraspelt
150 g Zucchini, fein geraspelt
2-3 St. Schalotten, geschält
100 g Vollkornhaferflocken
2 St. Ei
100 g geriebener Käse
30 g Pinienkerne, geröstet
EL Zucker
St. Knoblauchzehe, geschält
TL Senfkörner
2 Zweige Thymian, gezupft
Prise Meersalz, Pfeffer

1. Die Karotten und die Schalotten mit der Küchenmaschine fein reiben.
2. Den Knoblauch zusammen mit den Senfkörnern und dem Thymian zu eine Paste mörsern.
3. Anschließend die Paste zusammen mit dem Rest der Zutaten vermengen und 20 Minuten ziehen lassen.
4. Aus der Masse anschließend Paddies formen.
5. Den Airfryer vorheizen auf 160°C und die Burger für 10 Min. im Airfryer ausbacken.

 

Philipskidskochen-15

 

Erdbeeren im Strudelteig

200 g Erdbeeren
30 g Puderzucker
2-3 EL Alter Balsamico Essig
40 g Butter
100 g Pankomehl
10 g Zucker
1 St. Vanilleschote , ausgekratzt
2 St. Blätter Strudelteig
50 g zerlassene Butter

1. Die Erdbeeren waschen und klein schneiden. Mit dem Puderzucker und dem Balsamico vermengen und ziehen lassen.
2. Die 40 g Butter zerlassen, das Mark der Vanilleschote und den Zucker mit dem Schneebesen gut in der Butter verteilen. Anschließend das Pankomehl dazugeben und alles ein wenig Farbe nehmen lassen.
3. Dann in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.
4. Den Airfryer auf 160° C vorheizen.
5. Die Erdbeeren über einem Sieb abseihen und die Flüssigkeit auffangen. Nun alles mit den Panko-Bröseln vermengen.
6. Den Strudelteig auslegen, mit der flüssigen Butter bestreichen und die Erdbeeren, wie bei Ravioli, in regelmäßigen Abständen auf dem Strudelteig verteilen. Nun den Teig aufrollen und in gleichmäßige Stücke schneiden.
7. Die Teigrollen auf einem Stück Backpapier in den Airfryer geben und mit Butter bepinseln.
8. Im Airfryer ca. 15 Minuten goldbraun ausbacken.

 

Joghurt Rhabarber Eis

600 g
400 g
5-6 EL
20 g tiefgefrorener Rhabarber
Joghurt
Honig
brauner Zucker

1. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer vermengen.

 

Ich hoffe das Menü gelingt euch und schmeckt genauso Himmlisch wie unser geschmeckt hat! Viel Spaß beim Zubereiten, Kochen und Genießen!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.