Der große Adventskalender: 19. Dezember 2015

Adventskalender 2015

Weiter geht es mit unserem Adventskalender 2015. Das neunzehnte Türchen öffnet sich und wir verlosen heute eine bunte Mischung aus gleich drei Produkten: Das Malbuch „Rotkäppchen“, ein Tattoo-Set „Forest“ und bunten Glitzer Murmeln „Mes bibilles“. Das bunte Kinderset ist bestimmt genau das richtige für ein kleines „dazu“ unter dem Weihnachtsbaum.

 

Wenn ihr das Kinderset bestehend aus „Malbuch, Tattoos und Murmeln“ gewinnen wollt, werdet Fans von Lilli & Luke auf Facebook, beziehungsweise folgt Lilli & Luke auf Twitter, Instagram, Pinterest oder Google+ und hinterlasst unter diesem Artikel ein Kommentar mit der Antwort auf folgende Frage:

 

Glaubt ihr das es Linkshänder schwerer in der Schule haben?

 

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen. Die Gewinner werden unter allen Einsendern von Kommentaren durch das Los ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnorts einverstanden. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist jeweils am Tag der Veröffentlichung um 24 Uhr. Viel Glück!

 

 

Gestern, am 18. Dezember hat Katja Sch. und Bix gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

 

 

39 Kommentare

  1. Für dieses Thema bin ich die Fachfrau, denn ich bin selber Linkshänderin und meine Tochter auch. Echte Nachteile hat man finde ich nicht. Man muss beim Schreiben mit dem Füller aufpassen, dass nicht alles verschmiert. Aber da hilft ein Löschblatt. In einem Ordner kann man nicht gut schreiben, da nimmt man das Blatt eben raus. Und wenn man neben einem Rechtshänder sitzt sollte man links außen sitzen, damit die Ellenbogen sich nicht immer küssen.
    Ich freue mich sehr, dass ich diese Eigenschaft an meine Tochter vererbt habe. Wusstet Ihr, dass Linkshänder schon im Mutterleib am linken Daumen lutschen? War bei meiner Tochter so. Mein Mann hat nicht zwar für verrückt erklärt, aber nun ist es tatsächlich so!

  2. Nun, heutzutage dürfte es wohl kaum noch ein Problem sein, wahrscheinlich kommt es nur noch hin&wieder vor, dass sie in eine Aussensieter-Rolle geraten.

  3. Oh ein toller Gewinn! :)
    Aus meiner Familie bin ich die einzige Linkshänderin.
    In der Schule hatte ich es nicht wirklich schwerer aber es mussten immer ein paar Dinge beachtet beziehungsweise anders gemacht werden.
    Wie schon in dem Kommentar vor mir erwähnt. :)
    Liebste Grüße Luisa

  4. Ja, ein wenig schon, denke ich! Es gibt zwar tolle Linkshänderprodukte, aber z.B. Stricken und Häkeln kann einem die Lehrerin echt schwer mit Links zeigen. Man wischt mit dem Handrücken über die noch nicht trockene Tinte und verschmiert alles. Ausgerichtet ist es auf Rechtshänder! Schwerer haben sie es, aber nicht schwer. ;)
    Liebste Grüße von Katja und ein schönes 3. Adventswochenende

  5. Ich denke durch die heutigen Hilfsmittel haben es Linkshänder nicht mehr so schwer wie früher. Toller Gewinn ????

  6. Ich bin zwar keine Linkshänderin, aber ich glaube in Sachen Schönschrift könnte es da Probleme geben. Sicher hat man als Linkshänder bestimmt auch Vorteile, z.B. beim Sport in der Mannschaftsaufstellung. Habe auch gehört, dass Linkshänder vernetzter denken können und deshalb kreativer sind. Manches stelle ich mir aber schwierig vor, z.B. Auto fahren. Bin gespannt, wie sich meine Kids entwickeln. Ich würde aber nicht versuchen, umzupolen.

  7. Ein bisschen bestimmt! Ich bin selbst Linkshänder und mit der Tinte hatte ich so meine Probleme. Meine Tochter scheint sich auch als Linkshänderin zu entpuppen.

  8. Ich bin Linkshänder und ich hatte nicht das Gefühl. dass ich es schwerer hatte! Allerdings hatte ich noch eine alte Kindergärtnerin, die es mir abgewöhnen wollte, aber da ist meine Mama auf die Barrikaden gegangen! ; )

  9. christina horn

    Ich selbst bin rechtshänder und kann es schlecht beurteilen aber ich kann es mir nicht vorstellen das sie es schwerer haben

  10. Luise Kuschinski (Silke)

    Ich glaube mittlerweile nicht mehr so heftig wie früher. Jeder so, wie er es kann :)

  11. Schwer zu sagen. Ich würde sagen…mtitlerweile nicht mehr so sehr. Habe aber keinerlei Erfahrungswerte.
    LIebe Grüßs ins Wochenende.

  12. Als angehende Lehrerin würde ich sagen: NEIN! Inzwischen gibt es sämtliches Arbeitsmaterial extra angefertigt für Linkshänder und auch in der Schule wird sehr darauf geachtet, dass Materialien für Linkshänder angepasst sind!

  13. Ich selbst bin Lehrerin und ich habe eine gute Ausstattung an speziellen Linkshänder-Materialien (Scheren, Schreibhilfen und Stiften) in meinem Klassenraum, welche meinen SchülerInnen zur Verfügung stehen. Ich denke, damals war es wesentlich schwerer – zumal (das kenne ich noch aus meiner Schulzeit) früher immer wieder die „böse“ Hand thematisiert wurde.

  14. ich bin mir sicher und höre es auch immer so, dass Linkshänder es heutzutage nicht mehr schwerer haben und nicht schlecht bewertet werden… Mein bester Freund saß zu Schulzeiten lange neben mir und war Linkshänder, ich kann mich nicht erinnern, dass er von den Lehrern darauf angesprochen wurde… Schönen Samstag Euch allen!

  15. Ich glaube, heute ist es ganz egal ist ob man Linkshänder oder Rechtshänder ist. Letztendlich ist jeder selbst für seinen Erfolg verantwortlich!

  16. Jennifer Barg

    Hallo

    also, eine Schulfreundin von mir ist Linkshänderin. Es gab nie Probleme. Warum auch. :)

    Liebste Grüße,

    Jennifer

  17. ich glaube sie haben es schwerer weil die Tinte beim Füller immer verwischt und sie erst mal einen Weg finden müssen das zu umgehen. aber sonst… nein, ich glaube nicht!

  18. ich glaube, dass das schreiben lernen etwas schwieriger ist, da man die tinte anfangs verwischt… ansonsten keine nachteile

  19. Ich hoffe sehr, dass sich zumindest nicht als zu große Schwierigkeiten ergeben, dass Töchterchen macht total viel mit links, ist aber erst zwei ????
    Viele Grüße, Jamie

  20. Pamela Renner

    Nein, denke ich nicht. Ich habe in einem Schreibwarengeschäft meine Ausbildung gemacht und es gab fast alles auch auf Linkshänder angepasst. Füller + Federn, Hefte, Blöcke, Spitzer etc. Habe sogar die Erfahrung gemacht, dass Linkshänder klüger bzw. einfach besser sind in der Schule, was wohl etwas damit zutun hat, dass sie beide Gehirnhälften beanspruchen und Rechtshänder hauptsächlich die rechte Seite. ^.^

  21. Oh, das weiß ich gar nicht. Ich bin Rechtshänder. Ich würde aber hoffen, dass das heutzutage kein Problem mehr ist. Liebe Grüße, Jessi

  22. Ich glaube, dass es früher schwerer war für Linkshänder. Es gab ja Zeiten, in denen man partout nicht akzeptieren wollte, dass jemand Linkshänder ist und man versucht hat alles auf rechts umzustellen. Das ist zum Glück heute ja kein Problem mehr und die Industrie hat sich produktetechnisch auch auf Linkshänder eingestellt…

  23. Früher war das bestimmt so… heute ist glaube ich immer noch das Problem, dass man ja von links nach rechts schreibt und asl Linkshänder dann am Anfang immer die Tinte verschmiert. Vorurteile gibt´s glaube ich nicht mehr so viele, oder?
    LG Johanna

  24. Hallo Ilka,
    Ich denke in der heutigen Zeit ist die Schule gut auf Linkshändler eingestellt! Nur mit dem Verwischen der Tinte muss ein Linkshändler aufpassen. Aber wahrscheinlich auch eine Frage der Zeit…
    LG,
    Mel

  25. mmmm vielleicht ein bisschen… Wenn die Tinte verschmiert … Aber mittlerweile gibt es doch recht viele? Mein Mann ist eigentlich Linkshänder, wurde aber in der Grundschule umgepolt und schreibt weiterhin mit rechts…

  26. Kann ich mir nicht vorstellen, das es immer noch Probleme a la Diskriminierung und Umpolung gibt, und für die üblichen Alltagsproblemchen gibts bestimmt eine Lösung. Ich fand Linkshänder immer besonders und aussergewöhnlich als ich klein war, und hab sie bewundert! : )

  27. Ich bin Rechtshänderin aber bei meiner Großen sieht es so aus, als würde sie Linkshänderin. Ich fínde es nicht schlimm und glaube nicht, dass sie benachteiligt sein wird

  28. Kristina Dietze

    Liebe Ilka,

    vielen Dank für das tolle Gewinnspiel! ???? Ich mache gerne mit und versuche mein Glück! ????
    Ich glaube nicht, dass es in der heutigen Zeit Vor- oder Nachteil mit sich bringt, wenn man Links- oder Rechtshänder ist. Heute hat man die Möglichkeit beides zu leben, was früher nicht möglich war. Ich wurde innerhalb der Schule zur Rechtshänderin umerzogen. Das war kein Vergnügen und hat mir so manche Extrastunde eingebracht.

    Viele liebe Grüße aus Dresden, Kristina Dietze. ????

  29. Hab ich mir noch nie Gedanken gemacht. Ich denke aber, dass viele Lehrer damit ziemlich unwirsch umgehen und doch eine Umerziehung versuchen.

  30. ich weiss es nicht, glaube aber, dass es mittlerweile nicht mehr so ist. zumal es m. w. nach ja heute nicht mehr praktiziert wird, linkshänder umzugewöhnen. ich denke, gerade in der grundschule kann da noch rücksicht genommen werden…

  31. Meine beste Freundin (seit 20 Jahren) hatte keine Probleme. :) Zum Glück war bei uns die Umgewöhnzeit auch schon vorbei. Hab ein schönes Wochenende!! Schöne Grüße

  32. Ach was für ein feiner Gewinn!
    Ich denke nicht, dass Linkshänder es schwerer haben. Bei denen, die ich kenne war das in der SChule eher immer ne lässige Eigenart!

  33. Manuela Labonte

    Ich denke in der heutigen Zeit spielt es keine Rolle, ob man Links- oder Rechtshänder ist. Früher wurde man „umerzogen“, heute gibt es extra Hilfsmittel für Linkshänder, wie z.B. Stifte, Scheren etc.
    Jeder sollte es so machen wie es am besten passt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.