Urlaub mit Kids, aber sicher!

Urlaub mit Kids

Urlaub mit Kids, na klar, aber sicher soll er sein. Dieses Motto verfolgen viele Deutsche und zwar ganz besonders, wenn die allerkleinsten mit auf Reise gehen. Während man in jungen Jahren als Rucksacktourist und ohne Hotel Unterkunft auf Abenteuer Reise los getigert ist um die weite Welt zu entdecken, planen die Eltern von Babys und Kleinkindern hingegen ihren Urlaub ausreichend vor.

Schauen wir uns doch einmal die 10 beliebtesten Urlaub Reiseziele der Deutschen an. Ganz vorne liegt, wer hätte das gedacht, Deutschland mit 30,5 %. Klar, da weiss man was man hat und wegen geringer Reisekosten nicht zu teuer. Als zweites kommt unser tolles Reiseziel Spanien. Wir lieben Spanien, Olé. Dicht gefolgt von Italien und der Türkei. Danach kommt Österreich, Frankreich, Kroatien, Griechenland, Niederlande, Polen und das Schlusslicht, mit 1,6%, bildet die USA. Bestimmt liegt das an der Entfernung.

Was ist mit Fernreisen, wie nach Asien oder Indien? Na klar, warum nicht – wer sich ausreichend versorgt und sich gut informiert braucht auch hier keine Angst zu haben. Sicherer ist es natürlich, wenn ein Elternteil das zu bereisende Land bereits kennt um einigermaßen gewappnet zu sein. Ein paar Tips zum Thema Reiseziel findest du unter Verreisen mit Kinder – aber wohin?

Hier kommt eine interessante Infografik die durchaus informativ ist:

 

Urlaub-mit-Kids-1

 

Wichtig für die Planung der Reise ist auch das durchschnittliche Tages Budget von 89 €. Gerade wenn man mit Kindern reist, sollte man über eine gute Reiseapotheke verfügen und wissen ob man im zu bereisenden Land auch krankenversichert ist. Ansonsten macht eine Ausland Krankenversicherung auf jeden Fall Sinn. Solle es in ferne Länder gehen ist eine medizinische Beratung des Kinderarztes und ein ausreichender Impfschutz ebenso unabdingbar.

 

Urlaub-mit-Kids-2

 

Eine gute Reiseapotheken darf da natürlich nicht fehlen. Hier eine kleine Auflistung um sich einen Überblick über die Grundausstattung für die erste Hilfe zu verschaffen.

 

  • Pflaster und Verbandszeug
  • Pinzette und kleine Schere
  • Mittel zur Wunddesinfektion
  • Wundsalbe
  • Zeckenzange

 

ebenso wichtig sind Medikamente gegen:

 

  • Sonnenbrand, Juckreiz
  • Allergien, Insektenstiche
  • Schmerzen und Fieber
  • Husten, Schnupfen und Halsschmerzen
  • Reiseübelkeit
  • Erbrechen
  • Magenbeschwerden/Blähungen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Augenentzündung/-reizung
  • Ohrenschmerzen
  • Verbrennungen
  • Sportverletzungen
  • Tropische Infektionen

 

sowie nützliche Ergänzungen:

  • Sonnenschutz
  • Lippenschutz
  • Insektenschutz
  • Vitamin- und Mineralstoffpräparate
  • Mittel zur Flächendesinfektion
  • Fieberthermometer
  • Ersatzbrille, ggf. Kontaktlinsenzubehör

 

Man sollte auch klären ob alles was man so braucht vor Ort ist, wie zum Beispiel Babybett und Babydecke, Hochstuhl, Flaschenwärmer, Adapter für Strom, Kinderwagen oder Buggy. Aber auch hierfür gibt es oft sehr gute Alternativen.

Übrigens finde ich es wirklich schwer mit dem erlaubten Gepäck Gewicht auf den Flugreisen aus zu kommen. Allein das ganze Baby Gepäck wiegt schon gefühlte Tonnen. Als wir einmal mit dem Zug an die Ostsee gefahren sind, da war unser Sohn noch ganz klein, habe ich hinterher geschworen: Nie wieder – ich fahre nur noch mit Auto an die Ostsee!

 

Urlaub-mit-Kids-3

 

So wenig wie möglich mit zu nehmen fällt mir auch wirklich schwer, da ich mich oft nicht entscheiden kann. Da bin ich aber wohl nicht die einzigste Frau der es so geht, denn eine gewisse Auswahl sollte eben schon drin sein! Welche Erfahrung hast du bereits im Urlaub mit Kids gesammelt und wo soll es dieses Jahr hin gehen?

 

 

 

Sponsored by ErgoDirekt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.