Dino-Schoko-Kuchen mit Vulkanausbruch

Dino Vulkankuchen / Lilli & Luke

Es ist mal wieder Zeit zum Kuchen backen. Aber nicht irgendein Kuchen. Unser Kuchen ist ein Schokoladen Dinosaurier Vulkankuchen mit Lava Ausbruch. Auf die Idee diesen Kuchen zu backen sind wir beim lesen vom dem kleinen König gekommen. In der Geschichte dachte der kleine König, dass die Maulwurfshügel auf der Wiese kleine Vulkane seien. Klar fand er später heraus das es sich nicht um Vulkane, sondern um kleine Maulwurfshügel handelte. Aber die kleine Prinzessin und der kleine König fanden die Idee mit den Vulkanen so witzig, dass sie einen Vulkankuchen backten. Natürlich mit ganz viel Schokolade.

 

 

Also backten wir einen Dino-Vulkan-Schokoladenkuchen. Luke fand das zu den Vulkanen noch Dinos fehlen. Und eigentlich müssen die Vulkane auch Feuer speien. Also haben die drei kleinen Krater noch drei süße Dinos zubekommen. Einfach aufgemalt und angeklebt. Und damit aus den Vulkanen auch wirklich Lava läuft, haben wir in die Krater etwas Brausepulver gestreut und puren Zitronensaft für eine Reaktion drauf geträufelt. So hat man nämlich nicht nur einen Dino-Vulkan-Schokoladen Lavakuchen, sondern gleichzeitig auch ein Experiment mit Brausepulver und Zitronensäure um die Reaktion zu testen. Für alle die diese coole Sonderedition mit hohem Spaß Faktor backen wollen, kommt hier das Rezept zum nachbacken.

 

 

Rezept Dino-Vulkan-Schokoladenkuchen mit Lava Ausbruch

 

Für den Teig

180g Butter
150g Zucker
3 Eier
1/2 Vanilleschote oder 1 Tüte Vanillezucker
370g Mehl
40g Kakao Pulver
125ml Buttermilch
1 Päckchen Backpulver

Für die Glasur und den Vulkanausbruch

200g dunkle Kouverture
2 Päckchen Brausepulver (verschiedene Farben)
1 Zitrone

Zum Backen

1 Spring Form für den Kuchen
3 kleine Gugelhupf Formen
1 Metall Schüssel
1 Pinsel

 

Die Zubereitung

Butter und Zucker mit einem Mixer schaumig schlagen. Dann alle restlichen Zutaten dazu mischen und zu einem cremigen Teig verarbeiten. Für die Vulkane die Gugelhupf Formen zu etwas 2/3 befüllen und den restlichen Teig in eine Springform geben. Nun wird das ganze bei 170 Grad gebacken. Die kleinen Gugelhupf Formen sind nach etwa 25 Minuten und die große Spring Form nach etwa 35 Minuten fertig.

Das ganze 10 Minuten abkühlen lassen und vorsichtig aus den Formen nehmen. Währendessen die Kouverture in einer Metall Schüssel über einem Wasserbad schmelzen lassen bis alles gescholzen ist. Hierfür einfach einen Topf mit Wasser aufkochen und die Metall Schüssel drauf stellen.

Nun den Tortenboden mit einem Pinsel komplett mit Schokolade bestreichen und dann die drei kleinen Vulkane platzieren. Diese nun auch komplett mit Schokolade bestreichen. Etwa eine halbe Stunde trocknen lassen. Dinos basteln und mit etwas Schokolade an den Vulkanen befestigen.

Wenn alle da sind die Vulkane mit Brausepulver befüllen und anschließend mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Vorsicht, nicht alles auf einmal eingießen, sondern lieber nach und nach, sodass die Reaktion gut beobachtet werden kann.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.