mint&berry launcht Kids-Linie: mint&berry girls

Mint&Berry girls / Lilli & Luke

 

Es ist soweit. Ende März 2017 hat mint&berry girls seine erste Linie für den perfekten Mama-Tochter Partnerlook gelauncht. Wir sind ganz verliebt in die neuen Teile. Das zeigt wieder mal, wie gern ich noch eine Tochter hätte. Schmacht! Die neue mint&berry girls Spring/Summer 2017 Kollektion bietet Kleidung für Mädchen von Größe 98 bis 152 an. Das Gesicht der dazugehörigen Kampagne ist übrigens Johanna Klum mit ihrer kleinen Tochter. Wer noch einen Blick auf die mint&berry mom Linie, die ich euch ja bereits im Herbst vorgestellt habe werfen möchte, findet hier stylische Mode für die Schwangerschaft.

 

 

Die Moderatorin, die nun der Öffentlichkeit einen kleinen Einblick in das Leben mit ihrer Tochter gibt, ist so in der Kampagne zum ersten Mal näher zu sehen. Johannas persönlicher Lieblingsstyle ist das hellblaue Kleidchen mit der Spitze am Rock. Der Look hat für sie etwas wunderschön Verspieltes ohne kitschig zu sein. „In das hab ich mich einfach schockverliebt“, so Johanna im Interview.

 

 

 

Die mint&berry girls Spring/Summer 2017 Kollektion kombiniert skandinavisches und
asiatisches Design, orientalische Farbwelten und tropische Muster mit exotischen Prints für unendlich süße Looks! Hellblaues Kleidchen mit Spitze trifft auf Looks mit tropischen Prints.

 

 

 

Im Interview:
Johanna Klum über die neue mint&berry girls Kollektion

 

Lilli & Luke: Johanna, du bist nun seit 1 1/2 Jahren Mutter eines kleinen Sonnenscheins. Was macht das Mutter sein mit einem? Konntest du dich irgendwie auf diese neue Rolle in deinem Leben vorbereiten?  

Johanna: Ich liebe es Mama zu sein! Neben Augenringen und einem riesigen Berg dreckiger Klamotten schenkt mir meine Kleine jeden Tag so viel Glück. Sie bringt mich mit ihrer zauberhaften Art so oft zum Lachen und macht mich einfach richtig glücklich! Es ist das Schönste und Härteste, was ich je gemacht hab. Mama werden kann ich nur empfehlen.

Lilli & Luke: Was ist die größte Veränderung in deiner alltäglichen Routine?

Johanna: Babyklum kommt zuerst. Und wenn sie mal einen anhänglichen Morgen hat, dann wird das eben erstmal nix mit duschen. Ich bin super effizient. Wenn ich einen Job vorbereite, dann sehr konzentriert und effektiv. Ich versuche es in der Zeit zu schaffen, in der meine Kleine in der Kita ist, damit wir dann noch viel Zeit zum Spielen und Toben haben. Und es wird weniger hart gefeiert. Babyklum nimmt leider überhaupt keine Rücksicht auf meinen Kater.

Lilli & Luke: Hat sich dein Style und Bewusstsein für Mode verändert, seitdem du Mutter bist?

Johanna: Ich liebe Mode noch genauso wie vorher! Aber wenn ich mich fertig mache um loszugehen, steige ich erst zwei Minuten bevor ich aus der Wohnung trete in mein Outfit. Sonst ist die Gefahr einfach zu groß, dass sich Baby-handgroße Avocado-Abdrücke darauf wiederfinden. Oder das z.B. mein neuer Jumper mit Filzern noch etwas „verschönert“ wird.

Lilli & Luke: Wir wissen von dir, dass du einen besonders charakteristischen Look hast und immer top gestylt bist. Wie schaut es mit deiner Tochter aus? Achtest du darauf, was du ihr anziehst?

Johanna: Ich liebe es für meine Kleine zu shoppen! Viel mehr als für mich. Da sie so schnell wächst, gibts da auch oft genug Grund für. Aber bei aller Liebe zu Design achte ich bei ihr noch mehr als bei mir auf die Qualität der Stoffe und das alles auch bequem ist.

Lilli & Luke: Welche Kriterien müssen die Klamotten erfüllen, die du deiner Tochter anziehst?

Johanna: Sie müssen eine tolle Qualität, also gute Stoffe und Schnitte haben und sich einfach schön auf der Haut anfühlen. Nichts was sie beim Spielen einschränkt. Und ich muss sie lieben. Noch entscheide ich was sie anzieht, das wird gnadenlos ausgenutzt!

Lilli & Luke:Was findest du ein absolutes No-Go bei Kinderkleidung?

Johanna: Schweinchenrosa mit Bärchen. Da renn ich weg.

Lilli & Luke: Welches ist dein Lieblingsteil/Look aus der mint&berry Girls Collection und warum?

Johanna: Ohh ich liebe alles! Besonders das hellblaue Kleidchen. Es sitzt einfach perfekt und die Spitze im Rock hat so etwas wunderschön verspieltes ohne kitschig zu sein. In das hab ich mich einfach schockverliebt.

Lilli & Luke: Hast du im Laufe der Zeit ein Style-Secret für dich entdeckt, dass du deiner Tochter mit auf den Weg geben wirst?

Johanna: Mode ist dafür da mutig zu sein und Spaß zu haben. Wenn das mal bedeutet, dass du zurückschaust und denkst: what the f%$°k ??, dann ist das genau richtig!

Lilli & Luke: Hat deine kleine Tochter bereits irgendwelche Präferenzen, bzw. einen „eigenen Willen“ entwickelt wenn es um ihre alltägliche Garderobe geht?

Johanna: Ja, das fängt gerade an. Manchmal kommt sie mitten am Tag mit einem ihrer Kleidchen angeflitzt und ruft begeistert: Anziehen! Oder besteht darauf, dass sie drei paar Socken übereinander anzieht. Oder ihren gelben Regenmantel zum Frühstück. Da hilft auch kein Diskutieren. Ich fürchte, da kommt noch einiges auf mich zu…!

Lilli & Luke: Erinnerst du dich daran, ob du bestimmte Dinge besonders gern getragen hast als kleines Mädchen? Warst du bereits damals die geborene Fashionista oder eher ein Modemuffel?

Johanna: Ich habe schon immer Kleider geliebt, auch als ganz kleines Mädchen. Meiner Mutter zufolge auch bei Schnee und Eis..

Lilli & Luke: Hast du irgendeinen Tipp für andere, bzw. werdende Mütter wenn es ums Thema Mode fürs Kind geht?

Johanna: Man kann und sollte bei all den schönen Kinderanziehsachen die es gibt ruhig etwas Spaß haben. Nicht jedes Teil muss immer „sinnvoll“ sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.