Lovely Giveaway Schlafsack von aden & anais

kleidung für neugeborene

Valentinstag steht vor der Tür. Und mit ihm tausend tolle Dinge, die man seinem oder seiner Liebsten von Herzen schenken mag. Doch der Tag ist nicht nur für Verliebte. Auch Eltern sind in ihre kleinen Lieblinge vernarrt und suchen vielleicht nach einer kleinen, passenden Aufmerksamkeit für das größte Geschenk in ihrem Leben.

aden + anais hat passend zum St.Valentin ein paar süße Lieblingsteile parat: Die Designs mit kleinen Herzchen zieren Schmusetücher und Bodies, Lätzchen und Schlafanzüge und treffen mitten ins Herz. Vielleicht ist auch etwas für euch dabei? Neben Kleidung für Neugeborene und Babys findest du auch schönes für Zuhause und Bad.

 

Aden_Anais_36

 

Ob ein Schlafsack, Lätzchen, Hose, Body, Tücher oder Decken – aden & anais steht für sein schönes Design und seinen wunderbaren Stoff. Das tolle ist, alle Teile sind vorgewaschen und sofort einsatzbereit. Dank des feinen Materials Musselin werden die Teile nach jedem Waschen nur noch weicher. Wer den Stoff einmal gefühlt hat, weiss was ich meine!

 

aden & anais und Lilli & Luke verlosen einen Cozy Plus Schlafsack in deiner Wunschfarbe und Wunschgröße.

 

kleidung für neugeborene

 

Wenn ihr den Cozy Plus Schlafsack gewinnen wollt, werdet Fans von Lilli & Luke auf Facebook, beziehungsweise folgt Lilli & Luke auf Twitter, Instagram, Pinterest oder Google+ und hinterlasst unter diesem Artikel ein Kommentar mit der Antwort auf folgende Frage:

 

Wie merke ich, ob mein Baby warm genug angezogen ist?

 

Ich bin gespannt auf eure Antworten! Viel Glück!

 

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen. Die Gewinner werden unter allen Einsendern von Kommentaren durch das Los ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnorts einverstanden. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 24. Februar 2016 um 24 Uhr.

 

 

 

Die Glücksfee hat entschieden und gewonnen hat Sophie. Herzlichen Glückwunsch!
Die Gewinnerin wird per Mail benachrichtigt.

 

 

28 Kommentare

  1. Luise Kuschinski (Silke)

    Ich fühle im Nacken, ob er angenehm warm, nicht zu kalt und nicht verschwitzt ist.

    Sehr schönes Giveaway!

  2. Nachts finde ich es wirklich schwierig herauszufinden ob ihm zu warm oder zu kalt ist. Wir haben auch schon diverse Schlafsack-/Innenschlafsack-/Schlafanzug- & Bodykombinationen getestet aber noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden.

  3. Meine Mama hat mir den Tipp gegeben immer im Nacken zu fühlen, ob den Kindern warm genug ist. Das klappt sehr gut.
    LG, Antonia

  4. Ich habe auch immer im Nacken geschaut oder auch die Stirn gefühlt. Problematisch waren bei Anton die Finger, weil sie grundsätzlich immer etwas bläulich und kalt waren.

  5. Oh wie schön. Wir fühlen auch immer am Nacken. Aber das ist immer so unklar , unser Anton hat auch immer kalte Hände und die sind dann auch blau, Betsi liegt wohl am Namen was 😉
    Wir versuchen unser Glück.Lg, marina

  6. Ich teste im Nacken zwischen dem Schulterblättern. Wenn es dort warm ist (nicht heiß oder kalt), dann ist mein Kind gut angezogen. Aber auch an der Stirn fühle ich. Wenn die feucht ist, dann ist es natürlich zu warm angezogen.

  7. chistina horn

    Hallo!

    Wir fühlen im Nacken ob es warm genug ist oder ob es zu warm ist und geschwitzt ist!

    liebe grüße

  8. Wow das wäre ein super Schlafsack für unsere kleine Bauchmaus. Bei der Großen habe ich immer im Nacken kontrolliert. Liebste Grüße Nina

  9. Der Schlafsack wäre ja der Traum, vielen herzlichen Dank für die tolle Möglichkeit.
    Ob mein kleiner Zwerg warm genug angezogen ist, merke ich indem ich mit der Hand über seinen Nacken streiche und schaue, ob er wohlig warm ist. Da Hände und Füße bei Babys und Kleinkinder kein Körperwärme-Indikator sind und ich kann sagen: Die kleinen Zehen meines Sohnemannes sind wirklich IMMER kalt.

    Liebe Grüße,
    Leo

  10. Wir checken auch immer im Nacken, ob unserem Kleinen zu warm ist. Ein weiterer guter Tipp unserer Hebamme war es, in die Ärmelchen reinzufassen und an den Unterarmen zu fühlen – dann allerdings, um zu gucken, ob ihm vielleicht zu kalt ist. Funktioniert unserer Meinung sehr gut, denn die Hände sind ja eh meist kalt und daher kein guter Indikator für Wärme und Kälte 😉 LG

  11. Wir tasten auch zwischen den Schulterblätter am Nacken ab, ob alles in Ordnung ist. Und die Händchen sind dabei ganz wichtig. Außerdem checke ich die Stirn ab und gucke, dass das Schlafzimmer keine Heizungsluft hat und dass der Schlafsack atmungsaktiv ist.

    Liebe Grüße,
    Ari

  12. Aktuell kann ich nur darauf achten, ob mir warm genug ist. Dem Kleinen im Bauch ist es sicher immer warm genug! 😉
    Ansonsten werde ich es bald auch über die Temperatur des Nackens herausfinden.
    LG, Vivian

  13. Irene Knapp

    So ein süsses Bild! Die Teile sind ja traumhaft schön 🙂

    Also nun zur Frage. Ich ziehe unsere Tochter recht wenig an. Schwitzen ist ja das schlimmste von allem. Wenn unsere Tochter am Nacken nicht schwitzt, weiß ich, die Temperatur passt.
    Die Füßchen sind natürlich wieder eine andere Geschichte. Wir haben bis heute nur einmal Strumphosen getragen. Immer feine Höschen mit Socken. Amelie ist nun 1 Jahr und war bis heute nicht einmal krank.

  14. Ich hab bei unseren Kindern immer im Nacken gefühlt. Ob es zu warm ist. Meine neigen beide zum schwitzen, deshalb sind sie nachts eher leicht bekleidet bzw. Im Schlafsack .

  15. Chris Damm

    Ob warm genug, finde ich ist mein normaler Menschenverstand. Ich ziehe ihm das gleiche an wie mir, nir einen langen Body drunter.. und eine Kuscheldecke oder einen Sack wenn er im Kinderwagen sieht. Wenn er „zu warm“ angezogen ist merkt man im Nacken wenn er schwitzt und er wird wahnsinnig quängelig.. Zum Schlafen gibts nen Body, nen Schlafi und nen Schlafsack.das war bisher perfekt ☺ wir würden uns riesig freuen…..

  16. petra mitt

    auf jeden fall im nacken fühlen – sollte nicht kalt, aber auch nicht schwitzig sein. und dem baby immer gleich viel anziehen, wie man selbst anzieht 🙂 danke für das tolle gewinnspiel!

  17. Wir fühlen im Nacken, ob es warm genug ist oder zu kalt.Dort kann man bei Babys am Besten nachprüfen,ob es friert oder schwitzt..

  18. Juliane Brandl

    Ich fühle bei unserem Kleinen auch im Nacken und die Hebamme hatte mir mal den Tipp gegeben, dass man auch an den Waden fühlen kann. Jedenfalls fühlt er sich in Schlafsäcken pudelwohl und das ist ja die Hauptsache 🙂

  19. Tolle Verlosung 🙂 Wenn Mira im Nacken nicht schwitzt und die Haut in diesem Bereich auch nicht kalt ist, gehe ich davon aus, dass Ihr warm genug ist, aber nicht zu warm.

    Ganz liebe Grüße
    Sophie

  20. Lisa Queck

    Ich fühle immer im Nackenbereich. Falls ich Nachts mal wickeln muss, fühle ich ob die Beinchen kalt sind

  21. Aktuell ist meiner kleiner Nichte im Bauch sicher warm genug. Wenn sie dann da ist, werden wir den Tipp mit dem Nacken wohl auch beherzigen.

  22. Irene Knapp

    Was für ein toller Gewinn! Unsere Amelie ist jetzt 1 Jahr und bisher war sie noch nie krank. Ob das damit zusammen hängt, daß ich sie nicht übertrieben viel anziehe. Ich weiß es nicht!?

    Ich fühle ständig am Nacken ob ihr nicht zu heiß ist. Wenn es sich normal anfühlt, weiß ich, daß sie warm hat. Die Füße jedoch kontrolliere ich extra. Dann kommen schon mal ein paar warme Stricksocken darüber wenn wir rausgehen!

    Danke für die Verlosung!

    Alles Liebe
    Irene

  23. Ich habe mal von einer Familie, die mit ihren Kids auf einer Polarstation lebt gelesen, dass ihre einzige Möglichkeit zu fühlen ob ihren Kindern warm ist, ist es die Nasenspitze zu fühlen. Die müssen es wissen dachte ich und mache das seither auch so;-)

  24. Jana Manjari Blunck

    Wir testen meistens auch immer im Nacken! Ist ein Tipp von unserer Hebamme! Wir finden es aber auch schwierig immer zu wissen, ob der Kleinen zu warm oder zu kalt ist…gerade nachts finden wir das schwierig!
    Da die Kleine mal alleine in ihrem Beistellbett liegt und dann wieder bei uns in der Mitte! Da den richtigen Schlafanzug zu finden ist nicht so einfach!
    Man muss einfach auch oft seinem Bauch- Gefühl vertrauen…

  25. Ich teste auch die Temperatur im Nacken bzw. schaue ob Händchen eingepackt werden müssen wenn meine Kleine Mittagsschlaf draußen macht, damit diese nicht zu kalt werden. Mit der Zeit bekommt man ein ganz gutes Gefühl, was das Kind anhaben muss, es ist ja doch recht verschieden. Tolles giveaway- viel Glück allen Teilnehmern😘👍🏻🍀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.