Liebe geht durch den Magen #LoveAtFirstTaste

Geschmackstest | Lilli & Luke

Das „Liebe geht durch den Magen“ ist bekannt, denn Schmetterlinge im Bauch kennen wir doch alle, oder etwa nicht? Neu und interessant finde ich allerdings die Erkenntnis, das unsere Geschmacksvorlieben auch die Partnerwahl mit beeinflussen, wie die folgende Studie beweist. Deshalb die Frage: Können unsere Geschmacksvorlieben die Partnerwahl beein­flussen?

Im Auftrag von Knorr wurden mehr als 12.000 Menschen in zwölf Ländern gefragt, was ihnen Geschmack bedeutet. Die Kampagne stützt sich auf die Ergebnisse eines globalen Online-Forschungsprojekts. Eine der Kernaussagen der Studie: Mehr als drei von vier Personen (78 %) fühlen sich eher zu jemandem hingezogen, der ihre Geschmacksvorlieben teilt. Um dieses Ergebnis zu überprüfen, führte Knorr ein besonderes Experiment durch. Einander unbekannte Personen wurden unerwartet für ein erstes Date zusammengebracht. Die Auswahl der Paare erfolgte aufgrund ihrer ähnlichen Geschmacksvorlieben. Diese wurden mithilfe des Knorr Geschmacksprofilers ermittelt. Ziel des Experiments war es, herauszufinden, ob eine gemeinsame Vorliebe für bestimmte Geschmacks­richtungen bei diesen Paaren den Funken überspringen lässt. Die Ergebnisse zeigt der Kurzfilm „Liebe geht durch den Magen“.

 

LiebegehtdurchdenMagen_3

 

Spannend finde auch die Ergebnisse des Geschmacksprofilers. Durch den Geschmackstest habe ich herausgefunden das ich der Typ „Fischverliebt“ bin. Das stimmt. Ob Fische, Garnelen, Krebse, Hummer, Muscheln .. Ich liebe alles was aus dem Wasser kommt. Naja, fast alles. Aber ich mag auch sehr gerne Steak, keine Frage.. und Schokolade natürlich.

 

insalata_con_gamberetti

 

Mein Mann ist allerdings ein „Steakkrieger“ und somit das komplette Gegenteil von mir. Und ja, es gibt auch einige Meinung´s Verschiedenheiten, die wir allerdings immer klären können, unter uns. Hmm .. aber heißt es nicht auch: Unterschiede ziehen sich an? Es bleibt spannend!  Und wie heißt es doch so schön, Geschmäcker sind verschieden!

Wie sieht es bei Euch aus, worauf steht ihr so? Damit die Liebe aber auch wirklich durch den Magen geht, kommt nun hier unser Blaubeer-Muffins Rezept, denn süßes lieben wir doch alle, oder etwa nicht?

 

LiebegehtdurchdenMagen

 

Rezept für 12 Blaubeer-Muffins

 

Zutaten

150g Blaubeeren
200g Mehl
50g Weizengrieß
2 TL Backpulver
3 Eigelb
100g Zucker
100g weiche Butter
1 Päckchen Vanille Zucker
150g Buttermilch

 

Zubereitung

Zuerst den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen und das Obst gut abwaschen. Mehl, Backpulver und den Grieß miteinander vermischen. In einer weiteren Schüssel das Eigelb, Zucker, die weiche Butter und den Vanille Zucker so lange rühren bis alles schön cremig ist. Anschließend sowohl die Buttermilch als auch die Mehlmischung unter Rühren hinzugeben. Wenn alles gut verrührt ist, vorsichtig die Blaubeeren hinzugeben. Nun den Teig in die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C 20 Minuten backen. Danach auf 130°C weitere 10 Minuten backen lassen. Danach die Muffins herausnehmen und abkühlen lassen. Zum Schluss können die Muffins nach Belieben mit Puderzucker, Blaubeeren oder Deko verziert werden.

Viel Spaß beim ausprobieren und lasst es euch schmecken!

 

 

 

Sponsored by Knorr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.