Weihnachtsplätzen aus Lebkuchen

lebkuchen selber backen

Wir steuern ja mal wieder geradewegs auf die Weihnachtszeit zu, und da darf natürlich eines nicht fehlen: Die selbst gebackenen Weihnachts Plätzchen und vor allem Lebkuchen! Die esse ich für mein Leben gerne! Bei uns bekommt ja jeder in der Familie zu Weihnachten eine Tüte mit etwas selbst gebackenen, selbst die lieben Nachbarn! Also möchte ich euch heute ein Rezept für leckere Lebkuchen Figuren oder Herzen vorstellen, ganz einfach Lebkuchen selber backen.

Rezept:

Honig mit Zucker und Butter in einem Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen und rühren, bis die Masse lauwarm ist. Eier verquirlen. Mit Salz, fein gewürfeltem Zitronat und Orangeat, Zimt, Nelkenpulver und Macisblüte dazugeben. Mehl und Backpulver mischen, drüber sieben und unterrühren. Teig gut kneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen, etwa 4 cm hohe und 5 cm breite Formen ausstechen. Backblech mit Margarine einfetten. Lebkuchen Figuren drauflegen. In den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben und bei 220 Grad 15 Minuten backen.

Backzeit: 15 Minuten

Raus nehmen, vorsichtig ablösen und abkühlen lassen. Für die Glasur Schokolade in Stücke brechen und mit Kokosfett im Wasserbad unter rühren Schmelzen. Topf mit Glasur aus dem Wasserbad nehmen und weiterrühren, bis die Masse streichfähig wird. Die abgekühlten Lebkuchen Figuren sofort damit überziehen. Ergibt etwa 90 Figuren.

Zutaten:

500 g Honig
250 g Zucker
125 g Butter
2 Eier
Salz
je 30 g Zitronat und Orangeat (Supermarkt)
2 Teelöffel Zimt
je ein 1/2 Teelöffel gemahlene Nelke und Macisblüte (Reformhaus)
1000 g Mehl
1 1/2 Päckchen Backpulver
Margarine zum Einfetten

Für die Glasur:

200 g Zartbitter Schokolade
20 g Kokosfett

 

Viel Spaß beim Backen und Naschen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.