Unsere A-Rosa Kreuzfahrt auf Frankreichs Flüssen

A-Rosa Flusskreuzfahrt mit Kind / Lilli & Luke

Anzeige

Anfang August begann unsere Familien Flusskreuzfahrt mit Kind an Bord der A-Rosa Luna. Unser 7-Tage Traumurlaub ab Lyon in den Süden Frankreichs, die Provence erkunden. Die Route der A-Rosa Luna auf der Rhone/Saône führte über diverse Städte wie Mácon, Vienne, Tournon, Viviers, Avignon bis hin zu Port St. Louis und wieder zurück nach Lyon, der Gourmet-Haupstadt Frankreichs.

 

A-Rosa Flusskreuzfahrt mit Kind / Lilli & Luke

 

arosa_22

 

arosa_21

 

Wir starteten unsere Flussreise mit einer traumhaften Nachtfahrt und einem Glas Champagner in der Hand durch Lyon, der Saône entlang, Richtung Chalon-sur-Saône. Lyon war hell erleuchtet und sah vom Schiff aus einfach umwerfend schön aus. Unsere Städte Reise durch Frankreichs Süden begann schon mal fabelhaft.

 

arosa_39

 

Unsere 2 Bett Außenkabine mit französischem Balkon war ebenso umwerfend. Durch den französischen Balkon hatten wir einen wunderbaren Ausblick. Das große Bett reichte locker für uns drei, obwohl wir sogar eine zweite Kabine hatten. Am nächsten Morgen wachten wir mitten in einer traumhaft schönen Landschaft, entlang des Flusses auf.

 

arosa_82

 

Das Frühstücks Buffet war sehr reichhaltig und ließ keine Wünsche offen. Der Service kümmerte sich darum, dass es einem an nichts fehlte und das Essen schmeckte grandios. Durch unser All-inklusiv-Premium Paket konnten wir essen und trinken was wir wollten. Genau deshalb startete dieser Morgen auch mit einem kleinen Sekt Frühstück.

 

arosa_85

 

arosa_6

 

Unser erster Landgang ging in die Stadt Chalon-sur-Saône, der erste Stopp auf unserer Route. In dem kleinen Stadtzentrum besuchten wir die Kathedrale Saint Vincent und schauten uns den Park und die Innenstadt an. Frankreich hat so viel an Geschichte und Kultur anzubieten, sodass es wirklich Spass macht immer mehr kleine Details einer Stadt oder eines Ortes zu entdecken.

 

arosa_58

 

arosa_55

 

arosa_57

 

arosa_59

 

Zurück an Deck probierten wir natürlich sofort den Swimmingpool aus. Ein Pool auf dem Deck eines fahrenden Schiffes ist natürlich ein echtes Highlight. Ganz besonders für die Kids. Und noch besser war der Service, der die Cocktails direkt an den Beckenrand servierte. Yummy.

 

arosa_51

 

arosa_69

 

Am dritten Tag machten wir in Mâcon halt. Leider haben wir nicht viel von der Stadt mitbekommen, da Luke am ganzen Körper rote Pusteln hatte. Oh Schreck. Nach dem Arztbesuch stellte sich allerdings herraus, dass es sich „nur“ um eine Sonnenallergie handelte. Wir kauften also die verschriebene Sonnencreme und weiter ging die Fahrt.

 

arosa_48

 

arosa_50

 

arosa_43

 

arosa_42

 

Dank des Kids Club an Bord, der Kinder und Jugendliche in den Ferien im Alter von vier bis fünfzehn Jahren willkommen heisst, hatten wir auch mal ein bisschen Zeit für uns. Der Kids Club hatte so einiges parat. Unter anderem den Piratentag, eine Schiffsrallye, ein Käptendinner, Cocktails mixen und interessante Mal- und Bastelangeboten bis hin zu Foto- und Filmaktionen für die älteren. Luke war hell auf begeistert und konnte es jeden morgen gar nicht abwarten bis es los ging. Prima!

 

arosa_53

 

Das Spa- und Wellness Angebot mit Massagen, Kosmetik- und Beautybehandlungen, Sauna, Whirlpool und Fitnessstudio bot allen Komfort den man sich wünscht um zu entspannen. Eine kleine Beautybehandlung habe ich mir natürlich auch gegönnt und bin prompt eingeschlafen.

 

arosa_81

 

arosa_80

 

Einer der schönsten Orte auf der Route war Viviers. Viviers ist eine der best erhaltenden Mittelalter Städte in Frankreich. Von einem Kloster auf dem Berg hatte man eine wunderschöne Aussicht über die Stadt mit ihren vielen alten Dächern und Häuser.

 

arosa_24

 

arosa_25

 

arosa_27

 

arosa_28

 

arosa_26

 

arosa_355

 

Das Essen war wirklich fabelhaft zubereitet, ein großes Lob an die vielen Köche. Mittags und Abends gab es Gourmet Buffets, alles nur vom feinsten. So lecker das der ein oder andere mit Sicherheit ein Kilo mehr mit nachhause nahm. Die Köche verstanden es das Fleisch und den Fisch zart und auf den Punkt zuzubereiten, eine wahre Gaumenfreude. Die hochwertigen Getränke und das Ambiente mit der vorbeifahrenden Landschaft, machten jede Speise zu einem besonderen Erlebnis. Das Personal verstand es aufmerksam auf jeden unserer Wünsche einzugehen und freuten sich besonders über die Anwesenheit von Luke. Kids are welcome!

 

arosa_7

 

arosa_84

 

arosa_83

 

arosa_79

 

Am fünften Tag machten wir halt in der schönen Stadt Arles. In der kleinen Stadt gab es eine Menge zu sehen, wie zum Beispiel eine Stierkampfarena und ein antikes Theater. Leider konnten wir uns nicht alles ansehen, denn wir hatten eine Erlebnistour gebucht. Und zwar mit einem Jeep durch die Camargue. Ausflüge konnten je nach Wunsch und Angebot online oder direkt an Bord gebucht werden.

 

arosa_20

 

arosa_18

 

arosa_17

 

arosa_19

 

arosa_15

 

Wir fuhren mit mehreren Jeeps durch die Camargue, eines der großten Naturschutzgebiete Frankreichs. Die Tour führte uns an Stieren, Flamingos, den weissen Camargue-Pferden und eine unberührten wunderschönen Landschaft vorbei, bis an das Mittelmeer, quer durch die Provence. Die Pferde sind übrigens halbwild. Das heißt sie leben in einem bestimmten Bereich, der allerdings auch eingezeunt ist und überwacht wird. Die Tour war ein echtes Highlight.

 

arosa_12

 

Avignon, einer der schönsten Städte auf unserer Route, faszinierte mit einer Stadtmauer die im Mittelalter für den Papst errichtet wurde. Hinter den schönen Stadtmauern hatten wir noch einmal ausgiebig Zeit zum shoppen. Von Avignon ging es wieder zurück nach Lyon, wo wir den letzen Tag unserer Reise verbrachten, bevor es wieder an Land ging.

 

arosa_8

 

arosa_9

 

arosa_71

 

arosa_10

 

Über A-Rosa

Längst haben die A-Rosa Flussschiff die Herzen von Familien erobert. Waren Städtereisen auf dem Fluss bei Familien mit Kindern in der Vergangenheit weniger gefragt, setzt hier gerade eine Trendwende ein. Dies liegt vor allem auch an den attraktiven Programmen.

So bietet A-Rosa beispielsweise eigene Familien Kabinen und in den Ferienzeiten sogar eine Kinderbetreuung. Zudem reisen Kinder bis 15 Jahre in einer Kabine kostenfrei mit. Bei Familien mit zwei Kindern gibt es sogar die zweite Kabine geschenkt. Dies ist in der deutschen Touristik nahezu einzigartig.

Das traditionsreiche Spiel „Stadt, Land, Fluss“ bekommt hier eine ganz neue Dimension. „Wir machen aus einem Urlaub, den das ein oder andere Kind vielleicht voreilig als nicht ganz so spannend eingestuft hat, ein Abenteuer auf dem Fluss.“

 

arosa_1

 

arosa_3

 

arosa_23

 

Danke an A-Rosa und die ganze Besatzung der A-Rosa Luna für diese wundervolle Reise. Wir hatten einen traumhaft schönen Urlaub, den wir nie vergessen werden. Natürlich kommen wir wieder!

 

 

– In Kooperation mit A-Rosa –

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.